Über Dr. Maria John

Nach erfolgreichem Abschluss des Abiturs im Jahr 2006 begann Dr. Maria John ein Bachelorstudium der Biologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Bereits während des Studiums arbeite sie in Arbeitsgruppen der Verhaltensforschung, im Tierstimmenarchiv und in der Abteilung für Naturschutz und engagierte sich in zahlreichen akademischen Gremien.

Der Graduation zum Bachelor of Science folgte die Tätigkeit als Gastwissenschaftler im Bereich der sozialen Kognition im In- und Ausland. Ihre Forschung führte Dr. Maria John dabei an der Harvard University in Cambridge / USA, im Wolfsreservat „Wolf Park“ in Battle Ground / USA, am Wolfgang Köhler Primate Research Center in Leipzig sowie beim Exzellenzcluster „Languages of Emotion“ der Freien Universität Berlin durch, bevor sie 2010 an der Universität Leipzig ein Masterstudium mit dem Schwerpunkt Neurobiologie und Verhalten begann und auch dieses erfolgreich abschloss.

Im Anschluss trat sie mit einem Forschungsstipendium der Max-Planck-Gesellschaft im Jahr 2012 eine Promotion am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie an und beschäftigte sich mit der ontogenetischen und phylogenetischen Entstehung des Wertempfindens im Bereich des kognitiven Marketings. Ihre Studien führte sie sowohl in Deutschland als auch in Uganda durch, wobei sie ebenfalls die saisonale Leitung einer Forschungsstation im Ngamba Island Chimpanzee Sanctuary in Uganda übernahm und für die Planung und Umsetzung der wissenschaftlichen Tätigkeit sowie für ihr gesamtes Forschungsteam verantwortlich war. Die aus ihrer Arbeit resultierenden Studien wurden auf zahlreichen internationalen Konferenzen vorgestellt und gewannen wissenschaftliche Nachwuchspreise wie den European Federation for Primatology Student Award.

Im Jahr 2016 schloss Dr. Maria John ihre Promotion erfolgreich ab. Seitdem arbeitet sie als selbstständige Marketing- und Kommunikationsberaterin für zahlreiche Kunden und ist als Projektmanagerin zum Teil auch an der Umsetzung der Konzepte beteiligt.

Die Erstellung von zielgruppenorientierten Kommunikations- und Markenstrategien steht dabei im Vordergrund ihrer Arbeit und wurde für Partner wie die agra Veranstaltungs GmbH (im Rahmen der Messen „Jagd & Angeln“, „agra Landwirtschaftsausstellung“ sowie der Sonderausstellungen „agra – Zentrum für Innovation“ und „agra Marktplatz – Sonderschau Land & Genuss“), den Staatsbetrieb Sachsenforst, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald oder die Agfa-Gevaert Group durchgeführt. Erweitert wurde diese Tätigkeit beispielsweise durch die Durchführung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Online-, Offline- und Social Media Bereich, die Erstellung von Betreiberkonzepten sowie die Konzeption und Realisierung von Großveranstaltungen.

Ihr Wissen auf dem Gebiet der Verhaltensbiologie und des kognitiven Marketings und dessen Anwendung in der Unternehmenskommunikation gibt Dr. Maria John auch in Vorträgen weiter. Zudem ist sie als freie Wissenschaftsjournalistin in den Themenbereichen Psychologie, Verhaltensbiologie, tierische Intelligenz und kognitives Marketing tätig. Hier schrieb sie sowohl für Fach- als auch für Publikumsmedien, unter anderem für das Wissenschafts-Ressort der ZEIT.

 

Forschungstätigkeit

  • Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie, Abteilung für Vergleichende und Entwicklungspsychologie, Leipzig (Prof. Dr. Michael Tomasello)
  • Ngamba Island Chimpanzee Sanctuary, Uganda
  • Freie Universität Berlin, Abteilung Evolutionäre Psychologie / Exzellenzcluster Languages of Emotion (Prof. Dr. Katja Liebal)
  • Wolf Park” in Battle Ground / USA (Prof. Dr. Erich Klinghammer)
  • Harvard University in Cambridge / USA und Brandeis University in Waltham / USA (Prof. Dr. Irene Pepperberg)
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Arbeitsgruppe Tierphysiologie (Dr. Stefan Hetz)
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Tierstimmenarchiv (Dr. Karl-Heinz Frommolt)
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Abteilung Naturschutz (Prof. Dr. Rolf Schneider)

 

Bildungsweg

  • Abitur (2006): Lößnitzgymnasium Radebeul
  • Bachelor of Science (2006-2009): Humboldt-Universität zu Berlin
  • Master of Science (2010-2012): Universität Leipzig (Schwerpunkt Neurobiologie und Verhalten)
  • Promotion Dr. rer. nat. (2012-2016): Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie, Leipzig